BoutiqueAnnette.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Wann lösen sich Vicrylnähte auf?

Wann lösen sich Vicrylnähte auf?

Sie bestehen aus speziellen Materialien, die über einen längeren Zeitraum im Körper verbleiben können. Über Wochen oder Monate löst Ihr Körper die Nähte auf, lange nachdem sich Ihr Schnitt geschlossen hat. Sie kennen wahrscheinlich Standardnähte, auch Stiche genannt. Die häufigste Naht ist die Art, die Sie möglicherweise erhalten haben, als Sie einen tiefen Schnitt am Finger oder eine ähnliche Verletzung hatten. Nahtmaterial, ein steriler Fadentyp, wird verwendet, um eine Wunde buchstäblich zu nähen. Diese Stiche bleiben ein oder zwei Wochen an Ort und Stelle, während die Wunde heilt, und werden dann von einer Krankenschwester oder einem Arzt herausgenommen, um zu verhindern, dass die Nähte in die neue, gesunde Haut hineinwachsen, die sich gebildet hat.

Resorbierbare Nähte müssen nicht entfernt werden. Resorbierbare Nähte werden häufig intern verwendet, um die tiefsten Teile eines Einschnitts zu schließen, sie werden jedoch auch auf der Hautoberfläche verwendet.

Ihr Chirurg kann die tieferen Teile der Inzision mit resorbierbaren Nähten verschließen und dann mehr Nähte auf Ihrer Haut oder eine andere Art von Verschluss wie Klebestreifen oder chirurgischen Hautkleber verwenden. Resorbierbare Nähte unterscheiden sich stark in der Stärke und der Zeit, die Ihr Körper benötigt, um sie wieder zu resorbieren. Einige Typen lösen sich so schnell wie 10 Tage auf, während andere Typen etwa sechs Monate brauchen können, um sich aufzulösen.

Die Art der verwendeten Naht hängt von den Vorlieben Ihres Chirurgen ab, davon, wie stark die Naht sein muss, um den Einschnitt richtig zu stützen, und wie schnell Ihr Körper arbeitet, um das Material aufzulösen.

Wenn sich Ihre resorbierbaren Nähte auf Ihrer Haut befinden, ist die Reinigung einfach. Der beste Weg, um Ihren Einschnitt zu reinigen, besteht darin, vom "schmutzigsten" Teil des Einschnitts zum "saubersten" Teil zu reinigen. Dies bedeutet, dass Sie in der Mitte Ihres Einschnitts beginnen und ausziehen. Sie sollten Ihren Schnitt niemals schrubben. Dies kann die heilende Haut sehr reizen und den Wundverschluss verlangsamen.

Wenn Ihre Nähte Krusten haben, schrubben Sie sie nicht weg. Krusten sind ein normaler Bestandteil des Schnittverschlusses und obwohl sie ärgerlich sein können, sind sie ein Zeichen dafür, dass Ihre Haut heilt. Das sanfte Waschen Ihres Einschnitts unter der Dusche, genau wie Sie jeden anderen Teil Ihres Körpers waschen würden, wird als der beste Weg angesehen, um Ihren Einschnitt zu pflegen. Verwenden Sie eine milde Seife und Wasser, um Ihren Schnitt zu reinigen. Verwenden Sie keine Creme oder Salbe auf Ihrer Wunde, es sei denn, Sie wurden dazu aufgefordert.

Vermeiden Sie auch das Baden und Schwimmen, bis Ihr Schnitt vollständig geschlossen ist. Vergessen Sie nicht, Ihren Schnitt täglich zu untersuchen und achten Sie auf Anzeichen einer Infektion oder eines Abflusses aus Ihrer Wunde. Viele Menschen beklagen sich darüber, dass sie ihre resorbierbaren Nähte unter ihrem Schnitt spüren können, auch wenn sie vollständig verheilt zu sein scheinen.

Hören Sie zuerst auf, an Ihrer Inzisionsstelle zu reiben oder zu stochern. Ihre Haut schließt sich möglicherweise viel schneller als der Rest Ihrer Inzision, und das wiederholte Reiben Ihrer Operationsstelle hilft Ihrem Heilungsprozess nicht. Es ist normal, innere Nähte fühlen zu können, und während sich die meisten resorbierbaren Nähte innerhalb von etwa sechs Monaten auflösen, sind Ihre möglicherweise schneller verschwunden oder es dauert viel länger, bis sie sich vollständig aufgelöst haben. Dies ist normal und sollte keinen Grund zur Besorgnis geben. Möglicherweise spüren Sie auch Narbengewebe anstelle von Nähten, was auch bei einem chirurgischen Schnitt normal ist.

Untersuchungen haben gezeigt, dass Peroxid die Zugfestigkeit resorbierbarer Nähte verringern kann. Peroxid ist für die meisten Schnitte zu hart und kann zu Reizungen führen, die zu Infektionen führen können, wenn Sie es in der Nähe Ihrer Operationsstelle verwenden.

Verwenden Sie stattdessen Wasser und eine milde Seife, um Ihren Schnitt oder Ihre Stiche sanft zu reinigen. Vermeiden Sie auch Produkte auf Alkoholbasis.

Resorbierbare Nähte sind häufig und sehr sicher, ohne dass ein Follow-up-Verfahren erforderlich ist, um die Stiche zu entfernen, sobald die Wunde verheilt ist. Resorbierbare Nähte sind nicht für jede Wunde geeignet, bieten jedoch eine gute Möglichkeit, viele chirurgische Schnitte zu schließen. Melden Sie sich für unseren Newsletter "Gesundheitstipp des Tages" an und erhalten Sie täglich Tipps, die Ihnen helfen, Ihr gesündestes Leben zu führen.

Es gab einen Fehler. Bitte versuche es erneut. Danke fürs Anmelden. Mehr in der Chirurgie. Waschen Sie die äußeren Einschnitte mit milder Seife und Wasser. Schrubben Sie nicht und entfernen Sie die Krusten nicht. Anzeichen und Symptome einer Infektion.

Wenn Sie resorbierbare Nähte haben, reinigen Sie Ihren Schnitt nicht mit Wasserstoffperoxid. War diese Seite hilfreich? Vielen Dank für Ihr Feedback! E-Mail-Adresse anmelden Es ist ein Fehler aufgetreten. Was sind Ihre Bedenken? Artikelquellen. Ein Vergleich der kosmetischen Ergebnisse von Schnittwunden an den Extremitäten und am Rumpf unter Verwendung resorbierbarer und nicht resorbierbarer Nähte. Acad Emerg Med 2014; 21: Lesen Sie weiter. Verwendung von Peroxid oder Alkohol bei einem Schnitt.

Chirurgische Schnitte: Arten und Pflege nach der Operation. So erholen Sie sich nach der Operation schneller. Inzisionsöffnung nach der Operation: Wenn es sich um einen Notfall handelt.

Wie man chirurgische Inzisionskrusten pflegt. Mein chirurgischer Schnitt öffnet sich!

(с) 2019 BoutiqueAnnette.com