BoutiqueAnnette.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Vor welchen Herausforderungen stand McDonalds in Indien?

Vor welchen Herausforderungen stand McDonalds in Indien?

Die Vielfalt in Sprache und Kommunikation ist einer der größten Bestandteile der Kultur. Bis zum Jahr 2000 bewarb McDonalds seine Marke hauptsächlich, indem er den Schwerpunkt auf das Outlet-Design und die maßgeschneiderte Speisekarte legte, die auf die Bedürfnisse und Wünsche der vielfältigen indischen Bevölkerung zugeschnitten war. Die Mitglieder des Bajrang Dal zerstörten das Restaurant in Thane, einem nordöstlichen Vorort von Bombay. Das größte Problem, mit dem McDonald bei der Einführung seines Produkts in Indien konfrontiert war, war das Image der Öffentlichkeit als internationale Lebensmittelkette, das nicht den indischen Standards entsprach.

Es wurden Bedenken hinsichtlich der Herstellung der Burger in McDonalds geäußert. Es war nicht einfach, den billigsten Burger der Welt anzubieten. Das Unternehmen in Indien führte regelmäßig qualitative und quantitative Studien durch, in denen der angestrebte Lebensstil der Verbraucher in Indien verfolgt wurde, eine Praxis, die auch international verfolgt wurde.

Die indische Bevölkerung ist sehr vielfältig und komplex, da die Nation zwischen verschiedenen Gemeinschaften, Religionen, z. Um den kulturellen Unterschieden zwischen den Religionen Rechnung zu tragen, kategorisierte das Unternehmen die Kochutensilien sowie die Mitarbeiter in die Kategorien Vegetarier und Nichtvegetarier.

Der kulturelle Faktor musste in einem solchen Markt berücksichtigt werden, da jede Auslassung den Ruf weltweit zerstören kann, was die Chancen einer Geschäftsausweitung einschränken kann. Rappa, A. Die Änderung der Speisekarte kam auch von Wettbewerbern wie KFC, die zuerst auf den Markt kamen mit nicht-vegetarischen Produkten.

Die Mehrheit der indischen Bevölkerung fällt in diese Kategorie. Der Markt in Indien ist völlig anders als in den USA. Hier funktioniert das Familienrestaurantkonzept. Dies führte zum Konzept der Frühstückskombinationen. Mathur, S. Dies führte zur Lokalisierung des ND-Brandings des Unternehmens. Der Markteintritt fast aller internationalen Marken in Indien erfolgte zur gleichen Zeit, während andere aufgrund verschiedener Strategien geschlossen wurden. Dies ist in der Tat ein großer Durchbruch für eine sehr orthodoxe Gemeinschaft, die sehr starre und feste Essgewohnheiten hat und traditionell sehr indisch ist.

Sie mussten ihre Burger dem indischen Geschmack und dem indischen Markt anpassen, der ein überaus preissensibler Markt war. Die Einführung von Frühstückskombinationen und preisgünstigen Mahlzeiten ermöglichte die Marktdurchdringung. Ihre schnellen Durchlaufzeiten haben neue Wege in die Fast-Food-Branche beschritten. Da die Wertschöpfung für den Kunden der Schlüssel ist, werden Preissensitivitätsstudien durchgeführt, bevor die Preisgestaltung festgelegt wird.

Die Inflationsrate wird ebenfalls überprüft. Als das indische Joint Venture formalisiert wurde, erhielten die MTs eine umfassende Berufsausbildung in Indonesien. MTs in den Bereichen Personal, Immobilien und Gebäude wurden eingestellt, und globale Direktoren arbeiteten mit ihnen zusammen, um sie in den erforderlichen Bereichen auszubilden. Dies geschah durch Interaktionen sowie durch Kontaktaufnahme mit dem Kunden durch Betriebsschulungen in den Restaurants für einen festgelegten Zeitraum.

Die Organisation bietet auch reichlich Möglichkeiten für Schulungen in Übersee für diejenigen, die Potenzial zeigen. Der geplante Umsatz jedes Restaurants bestimmte den Personalbedarf.

Im Durchschnitt beschäftigt jedes Restaurant 40-60 Mitarbeiter, einschließlich Manager. Die Organisation bot auch zahlreiche Möglichkeiten für Schulungen in Übersee für diejenigen, die Potenzial zeigten.

Diese Vereinigung beinhaltete den Transfer modernster Lebensmittelverarbeitungstechnologie, was zu einer Verbesserung der Qualitätsstandards führte und zur Schaffung erstklassiger Produktionsstätten in Indien beitrug. Im selben Jahr strahlte das Unternehmen seinen 1V-Werbespot für die Rs aus. Verbraucherforschungen hatten auch gezeigt, dass eine große Auswahl an Angeboten im vegetarischen Menü von McDonald erforderlich ist, und das Unternehmen ging bewusst auf diese Bedürfnisse seiner Kunden ein.

Das Unternehmen war sich auch der Tatsache bewusst geworden, dass Essen gehen, obwohl es immer noch in erster Linie eine Familienangelegenheit war, an Häufigkeit zu gewinnen. Daher wurde es hauptsächlich auf Abende und Wochenenden zurückgeführt. Gleichzeitig soll der Service problemlos und benutzerfreundlich gestaltet werden. Das Ergebnis eines spontanen Gedankens führte zur Einführung von Frühstücksgeschäften, und eine zufällige Begegnung mit einem Technologiespezialisten führte zu Online-Buchungsbestellungen, Geburtstagsfeiern und Unterschriftengeschäften.

Der Erfolg von McDonalds in Indien lässt sich am kontinuierlichen Wachstum des indischen Fast-Food-Marktes mit 210 Filialen in ganz Indien messen. Alle Rechte vorbehalten.

(с) 2019 BoutiqueAnnette.com