BoutiqueAnnette.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Himmel und Erde wurden Spiel gefilmt

Himmel und Erde wurden gefilmt

Haruki Kadokawas "Himmel und Erde" AMC Century 14 enthält einige der größten Kampfszenen, die jemals gedreht wurden. Diese Sequenzen lassen sich sofort mit denen in Akira Kurosawas "Kagemusha" und insbesondere "Ran" vergleichen. Seit dem "Chushingura" von 1962 ist kein japanisches Bild mehr zu sehen Diese Kampfsequenzen, die die letzte halbe Stunde des 103-minütigen Films einnehmen, hätten tatsächlich etwas mehr Aufbau gebrauchen können.

Wir würden wirklich gerne mehr über die wichtigsten Antagonisten des Films und ihre wichtigsten Unterstützer erfahren. Es besteht das Gefühl, dass die entscheidende spirituelle Dimension des Films etwas verkürzt wurde; Ironischerweise ist Kadokawa selbst ein shintoistischer Priester und einer der besten Verleger Japans.

Auf jeden Fall lief der Film in seiner japanischen Veröffentlichung 13 Minuten länger. Die Zeit ist das von Unruhen heimgesuchte 16. Jahrhundert, eine feudale Ära, die von japanischen Filmemachern stark geprägt wurde, als regionale Kriegsherren die Autorität des Shogun, des Militärherrschers des Landes, in Frage stellten. Unser Held ist die hübsche junge Kagetora Takaaki Enoki, eine fromme Shintoistin aus Echigo, die seinen korrupten Bruder widerstrebend, aber erfolgreich gestürzt hat und sich auf den Frieden für sein Volk freut.

Leider ist Echigo das Ziel des wild aussehenden Takeda Masahiko Tsugawa aus dem Distrikt Kai geworden, der entschlossen ist, unter seiner Herrschaft ganz Japan zu vereinen. Bei der Adaption eines Romans von Chogoro Kaionji, der sich auf eine so historische Schlacht wie die von Gettysburg konzentriert, achten Kadokawa und seine Mitarbeiter darauf, eine Aura der Unvermeidlichkeit zu schaffen, da die Umstände Kagetora gegen seinen Willen in einen umfassenden Krieg ziehen.

In Bezug auf Kagetoras Gefühle für den exquisiten Nami Atsuko Asano, die unerschrockene und außergewöhnlich aufrichtige Tochter seines Chef- und letztendlich verräterischen Beraters Usami Tsunehiko Watase, ist ein kurzes Gefühl zu spüren. Kagetora erzählt Nami, dass er auf sexuelles Vergnügen verzichtet hat, aber uns wird nie gesagt, warum; viel später erfahren wir sehr zu unserer Überraschung, dass er sie immer geliebt hat.

Zum Glück sind die Krieger farbcodiert: Die Serie der Begegnungen ist so hervorragend choreografiert, dass der Krieg wie ein ausgeklügeltes Schachspiel aussieht. Mit ihrer panzerartigen Rüstung sehen die Soldaten tatsächlich aus wie aufwendig gestaltete Schachfiguren.

So gut Yonezo Maedas No-Nonsense-Kameraarbeit auch ist und so bewegend wie Tetsuya Komuras Partitur ist, so kreativ ist der kreativste Verdienst des Films der von Kostümdesigner Yoko Tashiro mit mehr als 4.900! Kadokawa ist vielleicht kein Kurosawa, aber "Himmel und Erde" mit der Bewertung PG-13 für Blutvergießen auf dem Schlachtfeld wird von Liebhabern dieser fast ausgestorbenen Spezies begrüßt: Eine Triton Pictures-Veröffentlichung einer Kadokawa-Produktion. Regisseur Haruki Kadokawa. Produzent Yutaka Okada. Laufzeit:

(с) 2019 BoutiqueAnnette.com