BoutiqueAnnette.com

  

Beste Artikel:

  
Main / Brennen beim Pinkeln nach Kaiserschnitt

Brennen beim Pinkeln nach Kaiserschnitt

Bitte melden Sie sich an oder melden Sie sich für ein March of Dimes-Konto an, um fortzufahren. Einige Beschwerden nach der Geburt sind normal. Bei neuen Müttern besteht jedoch möglicherweise das Risiko schwerwiegender gesundheitlicher Probleme, die medizinisch behandelt werden müssen. Das Erlernen von Anzeichen und Symptomen von gesundheitlichen Komplikationen kann helfen, Ihr Leben zu retten. Eine schnelle Behandlung kann dazu beitragen, bestimmte lebensbedrohliche Zustände zu vermeiden. Lebensbedrohliche Zustände, die nach der Geburt auftreten können, sind Infektionen, Blutgerinnsel, postpartale Depressionen und postpartale Blutungen.

Zu den Warnzeichen, auf die Sie achten sollten, gehören Brustschmerzen, Atembeschwerden, starke Blutungen, starke Kopfschmerzen und extreme Schmerzen. Wenn Sie glauben, dass Ihr Leben in Gefahr ist, rufen Sie den Notdienst 911 an oder gehen Sie in eine Notaufnahme eines Krankenhauses. Ihr Körper durchläuft nach der Geburt viele Veränderungen und braucht Zeit, um zu heilen. Einige Frauen haben jedoch nach der Geburt eines Kindes Komplikationen, die schwerwiegende, lebensbedrohliche Gesundheitsprobleme verursachen können.

Alle Frauen benötigen nach der Geburt eine Nachsorge. Die Nachsorge ist eine medizinische Versorgung für Frauen, die gerade ein Baby bekommen haben. Sie helfen Ihrem Arzt dabei, Ihre gesundheitlichen Probleme zu erkennen und zu behandeln. Die Nachsorge ist wichtig, da junge Mütter in den Tagen und Wochen nach der Geburt einem Risiko für schwerwiegende und manchmal lebensbedrohliche gesundheitliche Komplikationen ausgesetzt sind. Zu viele junge Mütter sterben an Problemen, die hätten verhindert werden können. Im Allgemeinen sind Warnzeichen für schwerwiegende gesundheitliche Probleme Brustschmerzen, Atembeschwerden, starke Blutungen und extreme Schmerzen.

Wenn Sie eines dieser Anzeichen oder Symptome haben, rufen Sie sofort Ihren Anbieter an. Wenn Sie glauben, dass Ihr Leben in Gefahr ist, rufen Sie den Notdienst 911 an oder gehen Sie in die Notaufnahme. Manchmal reagiert der Körper extrem auf eine Infektion, die als Sepsis bezeichnet wird. Sepsis kann lebensbedrohlich sein. Rufen Sie 911 an oder gehen Sie in die Notaufnahme, wenn Sie nach der Geburt eines dieser Anzeichen oder Symptome einer Sepsis haben: Siehe auch: Ihr Körper nach dem Baby: Die ersten 6 Wochen, Ihre Nachuntersuchungen, schwangerschaftsbedingter Tod, Muttertod und Müttersterblichkeit.

Erstellen Sie eine Facebook-Spendenaktion, damit Freunde und Familie wissen, dass Sie Ihren Geburtstag spenden, damit mehr Babys ihren haben können. March of Dimes kämpft für die Gesundheit aller Mütter und Babys. Wir plädieren für Richtlinien, um sie zu schützen. Wir arbeiten daran, die Gesundheitsversorgung, die sie erhalten, radikal zu verbessern. Wir sind Vorreiter in der Forschung, um Lösungen zu finden. Wir geben Familien das Wissen und die Werkzeuge, um gesündere Schwangerschaften zu haben. Durch die Vereinigung von Gemeinschaften schaffen wir eine bessere Zukunft für uns alle.

March of Dimes, eine gemeinnützige Organisation, Abschnitt 501c 3. Datenschutz, Nutzungsbedingungen und Hinweise. Registrieren Anmelden. Hallo, dein Dashboard meldet sich ab. Unsere Sache Unsere Mission Über uns Kampf gegen Frühgeburten: Unsere Mission Über uns Kampf gegen Frühgeburten: Der Jahresbericht der Frühgeborenen-Kampagne. Unsere Arbeit Auswirkungen auf die Gemeinschaft Globale Programme Forschung.

Brauchen Sie Hilfe? Häufig gestellte Fragen Kontaktieren Sie uns. Baby, das sich um Ihr Baby kümmert Füttern Sie Ihr Baby. Missionsgeschichten Ambassadors Spotlights Impact Stories. Unsere Forschung Forschungsstipendien Frühgeborenenforschung Geburtsfehlerforschung Säuglingsgesundheitsforschung Frühgeborenenforschungszentren. Freiwillige Freiwillige Leiter Team Jugend Nationale Dienstpartner. Anwalt Informieren Sie sich. Ergreifen Sie Maßnahmen. Warnzeichen für gesundheitliche Probleme nach der Geburt. E-Mail an einen Freund Bitte füllen Sie alle Felder aus.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein. Vielen Dank! Ihre E-Mail wurde gesendet. In meinem Dashboard speichern Melden Sie sich an oder melden Sie sich an, um diese Seite zu speichern. Sparen Nur einen Moment bitte. Sie haben diese Seite gespeichert. Sie wurde Ihrem Dashboard hinzugefügt.

In diesem Thema Mehr anzeigen. Wann brauchen Sie nach der Geburt medizinische Versorgung? Worauf sollten Sie nach der Geburt achten? Rufen Sie Ihren Provider an, wenn Sie eines dieser Anzeichen oder Symptome haben: Anzeichen und Symptome einer Infektion Fieber über 100. Sie bekommen Fieber, wenn Ihr Körper versucht, das Virus oder die Bakterien abzutöten, die eine Infektion verursacht haben.

Ein Kaiserschnitt, auch Kaiserschnitt genannt, ist eine Operation, bei der Ihr Baby durch einen Schnitt geboren wird, den Ihr Arzt in Ihrem Bauch und Ihrer Gebärmutter macht. Eine Episiotomie ist ein Schnitt an der Öffnung der Vagina, um das Baby während der Geburt herauszulassen.

Ein Perinealriss ist ein Riss im Perineum, dem Bereich zwischen Vagina und Rektum. Ihr Perineum kann während der vaginalen Geburt auf natürliche Weise reißen. Schmerzen oder Brennen beim Urinieren, Schmerzen im unteren Rücken oder an der Seite oder häufiges Pinkeln.

Möglicherweise haben Sie eine Harnwegsinfektion, die auch als Harnwegsinfektion bezeichnet wird, wie eine Blasenentzündung namens Blasenentzündung oder eine Niereninfektion namens Pyelonephritis. Rote Streifen auf Ihren Brüsten oder Klumpen in Ihrer Brust, die neu und verletzt sind. Möglicherweise haben Sie eine Brustinfektion namens Mastitis. Dies kann passieren, wenn Sie einen verstopften Kanal haben, das Stillen verpassen oder verzögern oder wenn Ihre Brüste geschwollen und voller Milch sind. Starke Schmerzen im Unterbauch. Sie können Endometritis haben.

Dies ist eine Entzündungsrötung oder Schwellung in der Gebärmutterschleimhaut. Vaginaler Ausfluss, der schlecht riecht. Möglicherweise haben Sie eine Endometritis oder eine Infektion namens bakterielle Vaginose, auch BV genannt. Rufen Sie 911 an oder gehen Sie in die Notaufnahme, wenn Sie nach der Geburt eines dieser Anzeichen oder Symptome einer Sepsis haben: Möglicherweise haben Sie eine postpartale Blutung, auch PPH genannt.

PPH ist, wenn eine Frau nach der Geburt starke Blutungen hat. Schmerzen, Schwellungen, Rötungen, Wärme oder Zärtlichkeit in Ihren Beinen, insbesondere in Ihren Waden. Möglicherweise haben Sie eine tiefe Venenthrombose, die auch als TVT bezeichnet wird. Dies geschieht, wenn sich tief im Körper ein Blutgerinnsel bildet, normalerweise im Unterschenkel oder Oberschenkel. Sehstörungen, Schwindel, starke Kopfschmerzen, Schmerzen im oberen rechten Bauch oder in der Schulter, Atembeschwerden, plötzliche Gewichtszunahme oder Schwellung der Beine, Hände oder des Gesichts.

Möglicherweise haben Sie eine postpartale Präeklampsie. Dies ist eine schwerwiegende Erkrankung, die auftritt, wenn eine Frau einen hohen Blutdruck hat und Anzeichen dafür aufweist, dass einige ihrer Organe, wie Nieren und Leber, nach der Geburt möglicherweise nicht normal funktionieren.

Schmerzen in der Brust, Husten oder Luft schnappen. Möglicherweise haben Sie eine Lungenembolie, die auch als PE bezeichnet wird. Eine Embolie ist ein Blutgerinnsel, das sich von der Stelle, an der es sich gebildet hat, zu einer anderen Stelle im Körper bewegt. PE ist ein Notfall. Fühlen Sie sich nach der Geburt länger als 10 Tage traurig oder hoffnungslos.

Möglicherweise haben Sie eine postpartale Depression, auch PPD genannt, eine Art Depression, die manche Frauen nach der Geburt eines Kindes bekommen. PPD ist ein starkes Gefühl von Traurigkeit, Angst, Sorge und Müdigkeit, das lange nach der Geburt anhält.

Diese Gefühle können es Ihnen schwer machen, auf sich und Ihr Baby aufzupassen. PPD ist eine Krankheit, die behandelt werden muss, um besser zu werden. Sich krank fühlen oder sich übergeben.

Möglicherweise haben Sie PPH oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen, die auch als Herzerkrankungen bezeichnet werden. Herzerkrankungen umfassen Erkrankungen, die das Herz und die Blutgefäße betreffen. Sie betreffen häufig den Herzmuskel oder betreffen verengte oder blockierte Blutgefäße, die zu einem Herzinfarkt oder Schlaganfall führen können.

Letzte Überprüfung: Juli 2018 Siehe auch: Sie können ein Kind wie Kaya retten Ihre monatliche Unterstützung gibt Hoffnung und rettet Leben.

(с) 2019 BoutiqueAnnette.com