BoutiqueAnnette.com

  

Beste Artikel:

  
Main / 98 mercruiser 4.3 schlägt beim Beschleunigen fehl

98 mercruiser 4.3 schlägt beim Beschleunigen fehl

Dan Ferrell schreibt über die Wartung und Reparatur von Autos zum Selbermachen. Er hat Zertifizierungen in Automatisierungs- und Steuerungstechnik. Motorrückzündungen können durch ein Vakuumleck, ein schlechtes Timing, Probleme im Zündsystem, einen fehlerhaften Sensor, ein Abgasleck oder einen anderen Systemfehler verursacht werden. Manchmal dauert das Auffinden der Quelle nicht lange, manchmal kann es sich als schwierig erweisen.

Die Fehlzündung entsteht, wenn sich unverbrannter Kraftstoff anstelle eines Zylinders im Einlass- oder Auslasskrümmer entzündet. Sie können die Verbrennung als milde, hustenartige Zündung oder als lauten Knall hören. Eine starke Explosion kann jedoch schwere Schäden verursachen, z. B. das Knacken eines Auspuffkrümmers.

Obwohl eine Fehlzündung auf eine Systemstörung zurückzuführen sein kann, kann diese Fehlfunktion auf eine Vernachlässigung der Wartung zurückzuführen sein. Haben Sie in letzter Zeit vergessen, ein oder mehrere Motorsysteme zu warten? Beginnen Sie mit denen, wenn Sie sie hier sehen.

Diese Strategie erleichtert Ihre Diagnose und beschleunigt Ihre Reparatur. Ja, viele Fehlzündungen können mit ein wenig Wartung verhindert werden, wie in der Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs oder in der Fahrzeugreparaturanleitung angegeben. Wenn Sie Ihr Reparaturhandbuch noch nicht haben, sollten Sie eines besorgen. Holen Sie sich bei Amazon ein kostengünstiges Haynes Aftermarket-Handbuch für Ihre Marke und Ihr Modell.

Diese Handbücher enthalten viele Wartungsaufgaben, Strategien zur Fehlerbehebung und Reparaturen, die Sie zu Hause durchführen können. Aber selbst wenn Sie mit einem zeitweiligen Backfire-Problem zu tun haben und die CEL nicht eingeschaltet haben, scannen Sie den Computerspeicher Ihres Autos mit einem OBD-2-Scanner wie diesem Ancel-Scanner, um trotzdem Fehlercodes für Diagnosefehlercodes zu erhalten. Der Computer verfügt möglicherweise über einen oder mehrere ausstehende Codes, die Ihnen einen Hinweis auf ein potenzielles System geben können, das an dem Problem beteiligt ist.

DTCs sind sehr hilfreich beim Auffinden von Fehlerquellen. In diesem Artikel werden die Ursachen von Fehlzündungen beschrieben, angefangen bei den häufigsten bis hin zu den selteneren Ursachen, damit Sie Ihre Diagnose beschleunigen können. Jedes Problem, das einen Zündfunken stört, kann zu Fehlzündungen und anderen Motorleistungsproblemen führen. Ein Motor benötigt einige tausend Volt Potential, damit der Funke den Spalt zwischen der Mittel- und der Seitenelektrode an der Spitze einer Zündkerze überspringt. Beispielsweise kann sich ein Zündkerzenspalt nach monatelangem Betrieb der Zündkerze vergrößern und das Springen des Zündkerzens erschweren.

Außerdem kann eine Kohlenstoffbildung die Elektroden isolieren und eine ordnungsgemäße Verbrennung verhindern. Unverbrannter Kraftstoff kann dann in die Abgasanlage gelangen, wo er nach hinten losgehen kann. Die gleiche Art von Problem kann durch ein abgenutztes oder beschädigtes Zündkerzenkabel verursacht werden. Ein fehlerhafter Draht erschwert die Bewegung des Funkens, schwächt den Funken oder drückt ihn einfach in einen benachbarten Draht oder zur Erde, was zu einem Rückschlag führt. Das gleiche Ergebnis kann von einer fehlerhaften Zündspule, einem defekten Zündverteiler oder einem defekten Rotor ausgehen und zu einem wiederholten Rückschlag führen.

Selbst wenn Ihre Check Engine Light nicht auf Ihrer Instrumententafel leuchtet, suchen Sie nach möglichen ausstehenden Diagnosefehlercodes, die Sie bei Ihrer Diagnose unterstützen können. Wenn ein Injektor verstopft oder abgenutzt ist und das Luft-Kraftstoff-Gemisch mager wird, wird der Verbrennungsprozess normalerweise schwächer und der Kraftstoff wird nicht richtig verbrannt.

Zu viel unverbrannter Kraftstoff gelangt dann in die Abgasanlage, wo sich der Kraftstoff mit einem lauten Knall entzündet. Überprüfen Sie die Einspritzdüsen auf ordnungsgemäßen Betrieb. Sie können ein Mechaniker-Stethoskop und ein Digitalmultimeter verwenden, um die Funktion der Injektoren in Ihrem Fahrzeug zu überprüfen. Ein mageres Kraftstoffgemisch kann auch durch einen schlechten Kraftstoffdruckregler, eine Kraftstoffpumpe oder sogar einen verstopften Kraftstofffilter verursacht werden.

Wenden Sie sich gegebenenfalls an Ihr Fahrzeugreparaturhandbuch, um das Kraftstoffsystem und die Wartungselemente in Ihrem speziellen Modell zu überprüfen. Nehmen Sie zum Beispiel einen MAF-Sensor mit schlechtem Luftmassenstrom. Der Motorcomputer verwendet diesen und andere Sensoren, um die Kraftstoffmenge zu berechnen, die gemäß den Betriebsbedingungen in den Motor eingespritzt werden soll. Wenn ein Sensor nicht das richtige Signal sendet, liefert der Computer möglicherweise zu wenig Kraftstoff, wodurch ein magerer Kraftstoffzustand entsteht.

Und viele andere emissionsbezogene Sensoren, auf die sich der Computer verlässt, können ebenfalls ausfallen und eine CEL auslösen. Denken Sie daran, dass Sie den Sensor auch dann testen müssen, wenn Ihr Computer auf einen möglicherweise fehlerhaften Sensor hinweist, bevor Sie ihn austauschen. Oft kann ein Fehler in einer anderen Komponente oder einem anderen Teil dazu führen, dass ein Sensor schlecht aussieht. Zum Beispiel kann ein Kanal in der Luftfilterbaugruppe mit einem Riss oder einer nicht ordnungsgemäß angeschlossenen Luft dazu führen, dass nicht gemessene Luft in den Motor eindringt und der Computer „denkt“, dass der MAF-Sensor verrückt geworden ist, was zu allen möglichen Problemen führt.

Das Abgasrückführungs-AGR-System, normalerweise das Ventil, kann alle Arten von Problemen verursachen, wenn es nicht richtig funktioniert. Backfire ist einer von ihnen. Das AGR-System ist so ausgelegt, dass eine abgemessene Menge an Abgasen zur Nachverbrennung wieder in die Zylinder zurückgeführt wird. Dies reduziert Verbrennungstemperaturen und gefährliche Emissionen wie NOx-Stickoxide.

Das AGR-Ventil öffnet, wenn die Motordrehzahl steigt, und schließt, wenn der Motor im Leerlauf steht. Ein feststeckendes Ventil lässt jedoch nicht zu, dass Abgase in den Brennraum zurückgeführt werden.

Manchmal geschieht dies, wenn Kohlenstoffablagerungen Ventilkanäle blockieren, ein Vakuumleck das Ventil bei vakuumbetriebenen Ventilen nicht betätigt, ein elektronischer Steuersensor ausfällt oder das Ventil selbst beschädigt ist. Dieser Zustand erhöht die Zylindertemperatur während des Motorbetriebs, wodurch sich eine Flamme durch ein offenes Einlassventil schnell ausdehnt und den einströmenden Kraftstoff verbrennt, was zu einer Fehlzündung führt. Der Fehler ähnelt dem eines Vergasers mit einer defekten Beschleunigerpumpe.

Sehen Sie sich das Video unten an, um zu sehen, wie durch den Ansaugkrümmer eine Fehlzündung auftritt, möglicherweise aufgrund eines Vakuumlecks.

Wenn Sie das AGR-Ventil in den letzten zwei oder drei Jahren nicht überprüft haben, tun Sie dies jetzt. Stellen Sie sicher, dass das Ventil noch öffnet und die Durchgänge nicht blockiert sind. Das Entfernen des AGR-Ventils zur Inspektion kann je nach Fahrzeugmodell einfach oder schwierig sein.

In den meisten Fällen können Sie diese Wartungsaufgabe jedoch zu Hause ausführen. Überprüfen Sie die Ventilkanäle und den Ansaugkrümmer, in dem das Ventil montiert ist, auf Kohlenstoffablagerungen. Benzinmotoren müssen rechtzeitig Zündkerzen zünden, um das Luft-Kraftstoff-Gemisch in einem Zylinder ordnungsgemäß zu zünden. Pünktlich bedeutet, dass der Funke manchmal im Voraus ausgelöst oder verzögert werden muss, abhängig von der Motordrehzahl und den Lastbedingungen.

Wenn Sie jedoch vor einem Zylinderkompressionshub zu viel Funken auslösen, kann dies zu Motorschlägen oder Pings führen. Andererseits führt eine zu starke Verzögerung des Funkens nach dem Kompressionshub des Zylinders nicht nur dazu, dass der Motor an Leistung verliert und Kraftstoff verschwendet, sondern kann auch zu einer Fehlzündung des Abgases, auch bekannt als Nachzündung, führen. Dies liegt daran, dass Flammen aus der Verbrennung durch ein offenes Auslassventil springen und dazu führen können, dass unverbrannter Kraftstoff im Abgassystem explodiert.

Normalerweise führt dieser Zustand zu einer Überhitzung des Motors und bei ausreichend hoher Temperatur zu einer ernsthaften Beschädigung des Auspuffkrümmers. Informationen zur Motorsteuerung finden Sie in Ihrem Fahrzeugreparaturhandbuch.

Bei älteren Fahrzeugmodellen mit Verteiler können Sie das Timing im Rahmen eines Tuning-Vorgangs auch nach Bedarf anpassen. Bei neueren Fahrzeugmodellen steuert der ECM-Fahrzeugcomputer des Motorsteuergeräts normalerweise den Zündzeitpunkt.

Sie können das Timing immer noch überprüfen, aber nicht selbst anpassen. Wenn das Timing nicht korrekt ist, konsultieren Sie Ihr Fahrzeugreparaturhandbuch oder lassen Sie Ihren Motor in einem Autohaus überprüfen, um das Problem zu beheben. Wenn der Sauerstoffgehalt zunimmt, entzündet sich teilweise verbrannter oder unverbrannter Kraftstoff, der in das System gelangt, laut. Der zusätzliche Sauerstoff kann durch ein Leck in der Auspuffkrümmerdichtung, einen Auspuffrohrdichtring oder ein beschädigtes Rohr gelangen. Einige Fahrzeugmodelle sind auch mit einem Luftinjektionssystem ausgestattet.

Wenn das System Luft einspritzt, wenn es nicht funktionieren sollte oder nicht mehr funktioniert, kann es dazu führen, dass unverbrannter oder teilweise verbrannter Kraftstoff in den Abgasen nach hinten losgeht. Überprüfen Sie das System auf ordnungsgemäßen Betrieb, insbesondere das Rückschlagventil.

Konsultieren Sie das Reparaturhandbuch für Ihre Fahrzeugmarke und Ihr Fahrzeugmodell. Um Luft-Kraftstoff in den Brennraum zu lassen und Abgase zu entfernen, müssen Einlass- und Auslassventile zum richtigen Zeitpunkt geöffnet und geschlossen werden. Beispielsweise kann eine Ventilfeder schwächer oder bremsen, was dazu führt, dass ein Ventil die Brennkammer bei Bedarf nicht richtig abdichtet oder teilweise offen bleibt. Kohlenstoffablagerungen und andere Substanzen können dazu führen, dass ein Ventil ebenfalls offen bleibt.

Jede dieser Bedingungen kann es Flammen ermöglichen, Kraftstoff im Ansaugkrümmer, Drosselklappengehäuse oder Auspuffkrümmer zurückzubrennen, was zu Fehlzündungen und anderen Problemen führt. Ventilprobleme können auch einen schlechten Kraftstoffverbrauch, rauen Leerlauf, Abwürgen, hohen Ölverbrauch, harten Start und Abgasrauch beinhalten.

Sie können Ventilprobleme zu Hause mit einem Kompressions- oder Vakuummeter diagnostizieren. Diese Werkzeuge können dabei helfen, den mechanischen Zustand Ihres Motors zu ermitteln. Falls erforderlich, konsultieren Sie Ihr Fahrzeugreparaturhandbuch. Die Diagnose von Motorzündungen kann manchmal schwierig sein. Wie Sie gesehen haben, kann die Hauptursache für eine Fehlzündung so einfach sein wie ein verstopfender Kraftstofffilter oder etwas komplizierteres wie ein feststeckendes Ventil.

Daher kann die Beachtung regelmäßiger Wartungsarbeiten in Schlüsselsystemen wie Kraftstoff, Zündung und Emissionen einen großen Beitrag dazu leisten, dass Ihr Fahrzeug in Topform bleibt. Und wenn Sie auf einen Rückschlag stoßen, hilft Ihnen dieser Leitfaden dabei, den Schuldigen aufzuspüren. Der Inhalt dient nur zu Informations- oder Unterhaltungszwecken und ersetzt nicht die persönliche Beratung oder professionelle Beratung in geschäftlichen, finanziellen, rechtlichen oder technischen Angelegenheiten.

Ich habe einen Cherokee Sport Straight 6 aus dem Jahr 2001. Wir haben einen gebrauchten Jaspis-Motor eingebaut und nach einigen Minuten, wenn der Motor warm wird, beginnt der Motor mit einer Drehzahl von bis zu 2000 U / min. Ungefähr 30 Verteidigungen danach hört man das Knallen des explodierenden Gases.

Zu viele Hinterhofmechaniker mit zu vielen Auswahlmöglichkeiten. Hast du eine Idee? Wenn die AGR-Durchgänge zum Einlass blockiert sind, kann dies mit steigender Zylindertemperatur zu Fehlzündungen führen. Dies ist normalerweise bei kohlenstoffblockierten oder festgefahrenen AGR-Ventilen der Fall.

Ich habe einen 1988 GMC Candida 2500 mit einer 4. Ich habe gerade eine Abstimmung vorgenommen, und danach lief es so, wie es soll. Zumindest lief es, aber jetzt wird es nicht starten. Alles, was es tut, wenn ich versuche, es zu starten, ist nach hinten los und mit Gewalt. Ich habe Angst zu versuchen, es zu starten, weil ich nichts beschädigen will. Was sollte ich tun? Wenn Sie die Verteilerkappe nicht gewechselt haben, prüfen Sie sie auf Risse und prüfen oder wechseln Sie auch die Zündkerzenkabel.

(с) 2019 BoutiqueAnnette.com